Kig - tolles Big Band Konzert am Sonntag, 09. April 2017 in der Festhalle

Einzigartige musikalische Eindrücke und tiefe Einblicke in die Welt der Big Band Musik lieferte die Gout Big Band aus Bietigheim. Mit einem Querschnitt aus einhundert Jahren Big Band Musik begeisterte das virtuose Ensemble die Zuhörer von Stück zu Stück immer mehr.

Bandleader Alexander Wolpert motivierte nicht nur seine 20 Ensemble Mitglieder zu ständig neuen Höchstleistungen und unglaublichen Soli, sondern glänzte selbst immer wieder mit einzigartigen Soloeinlagen an der Klarinette und am Saxophon. Zwischen den Arrangements vermittelte er kurzweilig und unterhaltsam unheimlich viel Detailwissen um die legendären Bandleader wie Duke Ellington, Glenn Miller, Count Basie oder Benny Goodman. Bei den Größen der jüngeren Geschichte wie Peter Herbolzheimer war dies garniert mit Geschichten aus eigenen gemeinsamen Workshops des Bietigheimer Ensembles.
 
Mit Klassikern aus der Blütezeit der Big Bands, den späten 20er und vor allem 30er Jahren bot die Gout Big Band bis zur Pause ein Feuerwerk nach dem Anderen. Die Spielfreude und der Spaß der Musiker untereinander übertrug sich voll aufs Publikum und wurden bei den zahllosen Soli mit immer wachsendem Szenenapplaus honoriert.
 
Nach der Stärkung an der Bar kamen legendäre Titel von Glenn Miller und Count Baisie, aber auch sehr anspruchsvolle Klangbilder aus der jüngeren Big Band Geschichte. Besonders beeindruckten immer wieder die Soli der Musiker aus allen Registern und ein Alexander Wolpert, der zur Höchstform auflief. Als einziges Bandmitglied mit echten Gemmrigheimer Wurzeln, wie er selbst offenbarte, hat er das Publikum für seine Musik und seine Band begeistert.
 
Dem donnernden Applaus und dem massiven Zugabenwunsch entsprechend, dürfte das Big Band Fieber eine ganze Reihe Gemmrigheimer gepackt haben. Die künftigen Veranstaltungen der Gout Big Band im Kleinkunstkeller oder der Kelter in Bietigheim werden sicher noch ein paar mehr Fans vom Neckar sehen.