Ausbau der Waldstraße

Die Baumaßnahme Waldstraße hat begonnen! Leider ist auf Grund der derzeitigen Situation durch die Folgen des Corona-Virus eine Anliegerinformationsveranstaltung nicht möglich. Deshalb haben alle Anlieger die Informationen zu der bevorstehenden Baumaßnahme auf dem Postweg erhalten. Es ist vorgesehen, sobald es die Situation wieder zulässt, die geplante Informationsveranstaltung nachzuholen.

Folgende Informationen zur Baumaßnahme wollen wir Ihnen hier zur Kenntnis geben:

Die Baustelleneinrichtung startet in der KW 21. Baubeginn wird aller Voraussicht nach am Montag, 25. Mai 2020, sein.

Gebaut wird in 6 Bauphasen. Die unten angegebenen Zeiträume sind ab Bauphase 3 noch mit Vorbehalt und werden von uns laufend aktualisiert. Änderungen werden wir den betroffenen Anliegern möglichst frühzeitig bekanntgeben.

  • Bauphase 1 geht von der Kreuzung Hessigheimer Steige bis ca. 10m in die Waldstraße hinein.
  • Bauphase 2 (Juni/Juli) geht von dort weiter bis zur Einmündung Kirschenweg
  • Bauphase 3 (Juli) der Kreuzungsbereich Kirschenweg
  • Bauphase 4 (Sommer/Herbst) beginnt nach der Kreuzung Kirschenweg bis ca. Höhe Haus Nr. 32
  • Bauphase 5 (Herbst/Winter) ist der Kreuzungsbereich Niedere Klinge
  • Bauphase 6 (Herbst/Winter) von Haus Nr. 32 bis Kreuzung Niedere Klinge.

Die angegebenen Zeiträume sind zum jetzigen Zeitpunkt nur grobe Schätzungen und setzen einen reibungslosen Verlauf voraus!

Ziel ist es, die Baumaßnahme schnellstmöglich abzuschließen. Auf Grund diverser Zusatzarbeiten von Versorgern (NetzeBW, Telekom) kann es aber zu Verzögerungen kommen. Ebenso liegen Unsicherheiten im Wetter. Auch das Corona-Virus kann hier und da einen Einfluss auf den Baufortschritt haben.

Eine Durchfahrt durch die ganze Waldstraße ist im gesamten Zeitraum nicht möglich. Während der gesamten Bauzeit wird Parkverbot in der Waldstraße sein. Verstöße können ggf. zu deutlichen Verzögerungen im Bauablauf führen.

Allen Beteiligten ist bewusst, dass die Baumaßnahme für die Anlieger für eine gewisse Zeit mit Behinderungen und Erschwernissen verbunden sein wird. Wir bitten diese daher schon im Vorfeld um Verständnis. Wir versuchen, die Erschwernisse für alle so gering wie möglich zu halten. Komplett vermeiden lässt sich das aber leider nicht. Die Baumaßnahme ist dringend nötig. Der Lohn für Ihre Geduld ist eine wieder hergestellte Straße und, dass Sie anschließend sicher für einige Jahrzehnte wieder Ruhe haben sollten.

Sollten Sie noch Fragen, Wünsche oder Anregungen haben, können Sie sich gerne an die Verantwortlichen wenden.

Hier finden Sie die entsprechenden Kontaktdaten:

Gemeinde Gemmrigheim:
Bauamt: Frau Renz: Tel.: (07143) 972-12
Bauhof: Herr Trinkner: Tel: (07143) 92459 oder 0162 / 1048103

Bauleitung Tief- und Straßenbau:
I·S·T·W Planungsgesellschaft mbH
Herr Schunk: Tel.: (07252) 92821-32

Während der Bauzeit wird im Gemeindeblatt regelmäßig über die Baumaßnahme berichtet.

Erlauben Sie uns abschließend noch einen Hinweis zum Umgang mit der Corona-Pandemie während der Baumaßnahme.

Die Mitarbeiter des Bauhofes werden für die Arbeiten an der Wasserleitung Ihr Grundstück und auch ihr Gebäude betreten müssen. Die Bauhofmitarbeiter werden entsprechende Schutzausrüstung tragen, um Infektionsrisiken sehr niedrig zu halten. Sie können Ihren Beitrag dazu leisten, indem Sie ebenfalls die Abstandsregeln beachten (> 1,50 m).

Dies gilt auch im Gespräch mit dem Bauleiter oder den Mitarbeitern der Baufirma. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Dann sollte einer erfolgreichen und sorgenfreien Umsetzung der Maßnahmen auch in diesen schwierigen Zeiten nichts mehr im Wege stehen.
Ihre Gemeinde Gemmrigheim