Die Gemmrigheimer Spielplätze öffnen wieder!

Ein Ergebnis der Beratung zwischen der Bundeskanzlerin und den Regierungschefs der Länder am 30. April 2020 ist die Öffnung der Spielplätze.

Die Landesregierung hat mittlerweile den rechtlichen Rahmen für die Öffnung öffentlicher Spielplätze geschaffen.
Vertreter des Ministeriums für Soziales und Integration, des Gemeindetags sowie des Städtetags haben sich auf gemeinsame Empfehlung zur Öffnung von öffentlichen Spielplätzen verständigt. Diesen Empfehlungen folgt die Gemeinde Gemmrigheim.

Die Spielplätze in Gemmrigheim sind ab Freitag, den 8. Mai 2020 wieder geöffnet.

Alle Beteiligten sind sich dahingehend einig, dass das Gelingen der Öffnung insbesondere vom Verhalten der Eltern bzw. den erziehungsbeauftragten Betreuungspersonen abhängt.

Folgende wichtige Regeln wurden beschlossen und gelten nunmehr für die Nutzung der Spielplätze der Gemeinde Gemmrigheim:

  • Zwischen Personen ist, wo immer dies möglich ist, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Ansonsten gelten die allgemeinen Regelungen der Corona-Verordnung des Landes.
  • Die zulässige Höchstzahl der Kinder auf dem Spielplatz ist begrenzt. An den Spielplätzen hängen Schilder, die die Höchstzahl der Kinder auf dem Spielplatz ausweisen. Bitte beachten Sie diese unbedingt!
  • Alle Spielplätze dürfen nur von Kindern in Begleitung von Erwachsenen genutzt werden.
  • Die übrigen Regeln für die Nutzung der Spielplätze bleiben bestehen.

Im Einzelnen gelten für die Gemmrigheimer Spielplätze folgende Höchstzahlen:

Spielplatz Silvanerweg: 3 Kinder
Spielplatz Plappstein: 20 Kinder
Spielplatz an der Wasenhalle: 7 Kinder
Spielplatz am Bürgerhaus: 5 Kinder
Naturspielplatz an der Schule: 10 Kinder
Kombikletteranlage auf dem Schulhof: 3 Kinder
Spielplatz am Bauhof: 2 Kinder
Spielplatz Papierfabrik: 6 Kinder
Spielplatz Steiggraben: 2 Kinder

Auf dem Spielplatz Neusatz wurde Gras ausgesät, er ist daher momentan nicht bespielbar und bleibt bis auf weiteres gesperrt. Sobald der Spielplatz freigegeben wird, sind 5 Kinder darauf zulässig.

Wir bitten Sie, diese Regelungen einzuhalten. Vielen Dank für Ihr Verständnis. 
Dr. Jörg Frauhammer
Bürgermeister