Mein Gemmrigheim - erster Neubürgerrundgang erfolgreich gestartet

Am Samstag, 06. Juli 2019 fand der erste Neubürgerrundgang der Gemeinde Gemmrigheim statt.

Bürgermeister Frauhammer konnte zu seiner ersten Runde eine kleine Gruppe Neu-Gemmrigheimer und -gemmrigheimerinnen begrüßen. Start war um 11 Uhr am Rathaus. Von dort ging es vorbei am Kleeblattheim in Richtung Festhalle. Dort erfuhr die Gruppe von den vielen sportlichen Erfolgen, die in der ehemaligen Turnhalle erzielt worden sind und traf auch gleich auf einen ehemaligen Deutschen Meister im Tauziehen.

Weiter ging der Rundgang, vorbei am Bürgerhaus und der Kelter zum Trigonoplatz. Dort empfing Weinerlebnisführerin Tanja Müller-Heinrich die Gruppe mit einem Secco aus der Felsenkellerei. Dass Gemmrigheim nicht nur schöne Ecken „Winkele“ hat, sondern auch leckeren Wein, konnten die Gäste sogleich erproben.

An der Johanneskirche übernahm Pfarrer Fröschle die Gruppe, berichtete Wissenswertes über die Straßennamen in Gemmrigheim und führte sie hoch hinauf in die Turmkapelle. Dieses ganz besondere Kleinod ist bisher nur wenigen Besuchern vorbehalten geblieben und zeigte auch bei Gemmrigheims Neubürgern nachhaltigen Eindruck.

Anschließend führte der Weg zum Backhaus, an dem bereits Julia Schober vom Schwäbischen Albverein die Teilnehmer empfing. Sie hatte von ihren Erlebnissen rund um das Backen im Backhaus zu berichten und lud alle gleich zum gemeinsamen Backen am 20. Juli ein. Für die Gäste gab es Laugenbrezeln und Tanja Müller-Heinrich kredenzte eine Probe des gekühlten Trollingers aus der Felsengartenkellerei. Passend dazu kam Ottmar Seiz, der amtierende Weltmeister im Wengerträtschen, vorbei und rätschte seinen berühmten Rätschenrhythmus.

Der Rundgang führte weiter über die Gartenstraße, vorbei an der Alten Mühle zum Neckarweg beim Neubaugebiet Neckarlust. Dort war dann der Abschluss des Neubürgerrundgangs mit einem Riesling aus den Steillagen und allerlei Wissenswertem zur ehemaligen Papierfabrik, der Gemeindeverwaltung, der Kinderbetreuung und der hervorragenden Versorgung der Gemmrigheimer mit Bäckern, Metzgern, Gaststätten, Einkaufsmärkten, einer Apotheke, einem Ärztehaus und vielem mehr.

Die Neubürgerrundgänge sollen im Herbst ihre Fortsetzung finden. Geplant sind in der Zukunft auf Zielgruppen abgestimmte Spaziergänge durch unser schönes Gemmrigheim verteilt übers ganze Jahr. Die genauen Termine erfahren Sie rechtzeitig im Amtsblatt oder auf der Webseite der Gemeinde.