Vergabe von Impfterminen

Die Kreisimpfzentren gehen im ganzen Land am 22. Januar an den Start.

Das Ministerium für Soziales und Integration hat in Rücksprache mit den Kommunalen Landesverbänden beschlossen, den Start der Kreisimpfzentren um eine Woche auf den 22. Januar zu verschieben. Grund hierfür sind die Impfstofflieferungen durch den Bund.

Die Termine für Impfungen in den KIZ können ab 19.01.2021 über die Hotline „116 117“ oder online über www.impfterminservice.de vereinbart werden. Momentan stehen den Impfzentren jedoch nur knappe Bestände an Impfdosen zur Verfügung, weshalb nur in einem eingeschränkten Umfang Termine angeboten werden können. Die Vergabe von Terminen kann daher ausschließlich über die genannten Kanäle von den Impfwilligen vereinbart werden. Bei der Terminvergabe wird ein Code generiert und an den Impfwilligen ausgegeben, der später im Impfzentrum für die Durchführung der Impfung wieder benötigt wird.

(Erstellt am 14. Januar 2021)