Freibadkarten 2021 - Erstattungsantrag jetzt stellen!

Am 12. September endete mit dem letzten Badetag die diesjährige Badesaison in den Freibädern in Besigheim und Bönnigheim. 

Wer nunmehr für seine erworbenen Dauerkarten den Gemmrigheimer Bürgeranteil beantragen möchte, kann dies ab sofort schriftlich tun. Dazu ist ein Formular auszufüllen. Ihr Antragsformular (PDF) (22,7 KB) mit den erforderlichen Anlagen richten Sie bitte an die Gemeinde Gemmrigheim, Bürgerbüro Z.02, Ottmarsheimer Straße 1, 74376 Gemmrigheim bzw. werfen dieses in den blauen Rathausbriefkasten. Online können Sie Ihren Antrag an das Bürgerbüro, Frau Schnepf, per E-Mail an a.schnepf@gemmrigheim.de richten.

Letzter Abgabetermin für die Anträge ist der 17. Oktober 2021. Danach eingegangene Anträge können leider nicht mehr berücksichtigt werden. Die Jahreskarte ist als Nachweis beizufügen. Dies gilt auch für mindestens 10 Einzel-Zeit-Tickets als Nachweis, dass die Jahreskarte auch genutzt wurde. Hier reicht auch ein Foto oder Screenshot der Karten/Tickets. Für jede Person ist ein gesonderter Antrag zu stellen.

Der Zuschuss kann nur auf gekaufte und auch genutzte Jahreskarten gewährt werden. Sollten Sie die Nachweise nicht vorlegen können, ist eine Erstattung durch die Gemeinde leider nicht möglich. Bei diesem Zuschuss handelt es sich um eine Freiwilligkeitsleistung der Gemeinde Gemmrigheim und kann nur von Bürger*innen der Gemeinde Gemmrigheim beantragt werden.

Der Eigenanteil für die Badesaison 2021 beträgt wie gehabt für Erwachsene 38,00 € und für Schüler über 18 Jahre, Rentner, Schwerbehinderte und Studenten 19,00 €.

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren müssen keinen Eigenanteil zahlen und bekommen die gesamten Kosten für ihre Jahreskarte erstattet.

Das Freibad Ulrichsheide in Lauffen am Neckar und das Mineralfreibad Oberes Bottwartal in Oberstenfeld haben in der zurückliegenden Saison leider keine Jahreskarten angeboten, so dass sie in das Erstattungsprogramm nicht aufgenommen werden konnten.

(Erstellt am 21. September 2021)