Zutritt zum Rathaus nur noch mit 3G-Nachweis

Die Corona-Verordnung in der gültigen Fassung regelt, dass der Zutritt zu den Verwaltungsgebäuden kommunaler Verwaltungen für nicht-immunisierte Besucherinnen und Besucher in den Alarmstufen nur nach Vorlage eines Antigen- oder PCR-Testnachweises gestattet ist.

Demnach müssen alle Bürgerinnen und Bürger seit dem 01.01.2022 in den Alarmstufen für den Besuch bzw. Gang auf das Rathaus Gemmrigheim jeweils einen Nachweis der Immunisierung (Digitaler Impf- oder Genesenennachweis) oder einen tagesaktuellen negativen Antigen- oder PCR-Testnachweis mitführen und vorlegen.

Unsere Mitarbeitenden werden Ihren 3G-Nachweis bei der Terminvereinbarung bereits abfragen.

Um eine Kontrolle des Nachweises unmittelbar beim Zugang zum Rathaus zu gewährleisten, werden ab dem 01.01.2022 auch während der Öffnungszeiten die Türen des Rathauses geschlossen sein. Bürgerinnen und Bürger werden gebeten die vorhandene Klingelanlage am Eingang Hauptstraße zu benutzen oder sich telefonisch beim jeweiligen Ansprechpartner zu melden.

Wir bitten Sie, eine persönliche Vorsprache nur nach vorheriger telefonischer/digitaler Terminvereinbarung erfolgen. Kommen Sie bitte nicht ohne einen Termin auf das Rathaus. Termine und persönliche Vorsprachen sollten auf ein Minimum reduziert und nur in den Fällen, die nicht telefonisch, digital oder auf anderem Weg gelöst werden können, erfolgen.

Ist ein persönlicher Besuch erforderlich?

Bitte prüfen Sie, ob Ihr Anliegen einen persönlichen Besuch notwendig macht oder ob sich dieses nicht auch telefonisch oder per E-Mail mit dem zuständigen Sachbearbeiter klären lässt. Eine E-Mail oder ein Anruf sind dem persönlichen Kontakt vorzuziehen.

Viele Dienste der Gemeindeverwaltung sind telefonisch möglich oder online oder per E-Mail verfügbar! Nehmen Sie gerne im Vorfeld telefonisch oder schriftlich Kontakt mit dem jeweiligen Ansprechpartner oder dem Bürgerbüro auf.

Sollte ein Besuch auf dem Rathaus für Sie unbedingt erforderlich sein, beachten Sie bitte folgende Hinweise:

  • Die Erfüllung der Zutrittsvoraussetzungen zu kommunalen Verwaltungen liegt im Verantwortungsbereich der Besucherinnen und Besucher. Die Gemeinde muss keine Testmöglichkeiten anbieten. Wir verweisen an dieser Stelle auf die örtlichen Testangebote, z.B. durch die Neckar-Apotheke unter www.neckarapotheke.de/corona-schnelltest
  • Es besteht kein Handlungsspielraum für die kommunalen Verwaltungen bei der Durchführung von Kontrollen hinsichtlich des Vorliegens erforderlicher Testnachweise bei nichtimmunisierten Personen. Überprüfungen sind folglich beim Zutritt zu kommunalen Verwaltungen im Wege der Vollkontrolle vorzunehmen. Bitte zeigen Sie Ihren Nachweis unaufgefordert vor.

Weiterhin gilt: Sollte dies der Fall sein, werden wir Sie fragen, ob bei Ihnen die typischen Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen, Durchfall festzustellen sind, ob Sie sich gesund fühlen und ob Sie sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risiko- oder Virusvariantengebiet aufgehalten haben. Unsere Mitarbeiter haben das Recht, einzelne Besucher zurückzuweisen, deren Anliegen sich auf schriftlichem oder fernmündlichem Wege klären lässt oder die eindeutige Symptome aufweisen bzw. von denen bekannt ist, dass sie sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risiko- oder Virusvariantengebiet aufgehalten haben

Es gelten die gleichen Hygieneregeln wie allgemein zum Schutz vor luftübertragbaren Infektionskrankheiten wie z.B. Influenza. Daher bitten wir Sie:

  • sich gleich nach dem Eintritt in das Rathaus die Hände zu waschen. Die Besuchertoilette befindet sich gleich nach dem Eingang rechts
  • Händeschütteln zu vermeiden - ein freundliches Lächeln genügt
  • die Niesetikette zu beachten und
  • Abstand zu unseren Mitarbeitern zu halten.

Maskenpflicht im Rathaus

Im Rathaus und den übrigen öffentlichen Einrichtungen der Gemeinde Gemmrigheim müssen Personen ab 18 Jahren eine FFP2-Maske (oder vergleichbar) tragen. Diese Pflicht gilt auch für die Mitarbeitenden mit Publikumsverkehr und auf den Fluren.

stilisierte blaue Maske mit Text Bitte Maske tragen und Herz mit Schriftzug Danke

Wir danken für Ihr Verständnis.
gez. Dr. Jörg Frauhammer
Bürgermeister