Erreichbarkeit der Verwaltung - Rathaus wieder geöffnet!

Auch in Pandemiezeiten sollen Sie weitgehend alle Dienstleistungen Ihrer Gemeindeverwaltung in Anspruch nehmen können, auf telefonischem, schriftlichem und elektronischem Wege oder - wenn nötig und nicht anders möglich – auch durch persönliche Vorsprache.

Die aktuelle Pandemielage macht es möglich, das Rathaus ab dem 13.09.2021 wieder zu öffnen. Dies bedeutet, dass wir künftig grundsätzlich und auch ohne vorherige Terminvereinbarung für Sie zur Verfügung stehen.

Bitte vereinbaren Sie dennoch einen Termin

Wir raten Ihnen jedoch an, trotzdem weiter einen Termin mit dem zuständigen Sachbearbeitenden zu vereinbaren. Das vermeidet unnötige Wartezeiten.

Für Ihren Besuch im Rathaus gilt weiter:

Bitte prüfen Sie, ob Ihr Anliegen einen persönlichen Besuch notwendig macht oder ob sich dieses nicht auch telefonisch, per E-Mail oder auf dem Postwege klären lässt. Eine E-Mail oder ein Anruf sind immer dem persönlichen Kontakt vorzuziehen.  Sollten Sie sich unsicher sein, rufen Sie bitte den zuständigen Sachbearbeiter an. Gerne klären wir mit Ihnen, ob Ihr Anliegen einen persönlichen Besuch notwendig macht.

Für Ihren Besuch auf dem Rathaus gelten dieselben Hygieneregeln wie allgemein zum Schutz vor luftübertragbaren Infektionskrankheiten. Daher bitten wir Sie:

  • sich gleich nach dem Eintritt in das Rathaus die Hände zu desinfizieren. Ein entsprechender Desinfektionsmittelspender steht bereit.
  • Händeschütteln zu vermeiden - ein freundliches Lächeln genügt :-)
  • die Niesetikette zu beachten und
  • Abstand zu unseren Mitarbeitern zu halten.
stilisierte blaue Maske mit Text Bitte Maske tragen und Herz mit Schriftzug Danke

Im Rathaus und den übrigen öffentlichen Einrichtungen der Gemeinde Gemmrigheim besteht ab sofort die Pflicht, eine medizinische Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Diese Pflicht gilt auch für die Mitarbeitenden mit Publikumsverkehr und auf den Fluren.

Durch diese einfachen Maßnahmen verringert sich die Ansteckungsgefahr von Infektionskrankheiten bzw. die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung erheblich.Wir danken für Ihr Verständnis.
Dr. Jörg Frauhammer
Bürgermeister