Verfahrensbeschreibungen

Bildträger - Alterskennzeichnung und Freigabe für Altersstufen beantragen

Die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft GmbH (FSK) und die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) geben in transparenten und unabhängigen Prüfverfahren Filme und Computerspiele für bestimmte Altersstufen frei.

Hinweis: Mit der Altersfreigabe ist keine pädagogische Empfehlung oder ästhetische Bewertung verbunden.

Die Filmwirtschaft, filmproduzierende und vermarktende Unternehmen und Hersteller von Computerspielen dürfen Filme und Computerspiele nur entsprechend der Altersfreigabe in der Öffentlichkeit verkaufen.

Es gibt folgende FSK- und USK-Kennzeichnungen:

  • Freigegeben ohne Altersbeschränkung ("FSK 0", "USK 0")
  • Freigegeben ab 6 Jahren ("FSK 6", "USK 6")
  • Freigegeben ab 12 Jahren ("FSK 12", "USK 12")
  • Freigegeben ab 16 Jahren ("FSK 16", "USK 16")
  • keine Jugendfreigabe ("FSK 18", "USK 18")

Die Kennzeichnungen richten sich an:

  • Gewerbetreibende, die Bildträger in der Öffentlichkeit anbieten, überlassen oder zugänglich machen
  • Versandhändler, die Bildträger mit Film- oder Spielprogrammen vertreiben
  • andere Erwachsene
  • Kinder und Jugendliche
  • die allgemeine Öffentlichkeit

Zuständige Stelle

  • für Filme, DVDs und sonstige Bildträger: die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft GmbH (FSK)
  • für Computerspiele: die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK)

Voraussetzungen

Voraussetzung für eine bestimmte Altersfreigabe ist:

Der Film oder das Trägermedium darf nicht

  • die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen der jeweiligen Altersstufe oder
  • ihre Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit beeinträchtigen.

Verfahrensablauf

FSK

Sie müssen die Prüfung Ihrer Produkte online beantragen.

Die Prüfverfahren sind nicht öffentlich. Sie und Ihre Vertretung haben das Recht, sich in der mündlichen Verhandlung zu äußern.

Die FSK kann eine bestimmte Alterskennzeichnung

  • uneingeschränkt oder
  • eingeschränkt (z.B. Auflagen, Aufführungsverbot an bestimmten Feiertagen) genehmigen.

USK

Sie müssen die Prüfung Ihrer Produkte schriftlich beantragen. Das Antragsformular erhalten Sie im Internet.

Die Prüfverfahren sind nicht öffentlich. Sie beziehungsweise Ihre Vertretung haben das Recht, an der Präsentation des Spiels teilzunehmen und sich danach zu äußern.

Das Ergebnis der Prüfung erfahren Sie sofort. Später schickt Ihnen die USK ein schriftliches Gutachten über das Prüfungsergebnis zu.

Erforderliche Unterlagen

  • FSK:
    • Inhaltsangabe
    • Prüfobjekt
  • USK:
    • Prüfantrag
    • Datenträger mit dem vollständig spielbaren Titel
    • Handbücher, Cover-Artwork
    • Lösungshilfen (Cheats, Walkthrough, Spielstände, High-level Charaktere)

Sonstiges

Für bestimmte Kategorien können Sie ein vereinfachtes Prüfverfahren beantragen, z.B. für Zeichentrick- und Animationsfilme. Nähere Informationen finden Sie im "Informationsblatt zum vereinfachten Prüfverfahren".

Kosten/Leistung

Die Kosten für Tätigkeiten der FSK entnehmen Sie den jeweiligen Informationsblättern, die auf den Seiten der FSK unter "Prüfanträge" zur Verfügung stehen.

Die Kosten für Tätigkeiten der USK sind in ihrer Kostenordnung geregelt.

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Sozialministerium hat dessen ausführliche Fassung am 05.01.2017 freigegeben.