Partnerschaft mit der griechischen Gemeinde Trigono-Orestiada

Die Gemeinde Gemmrigheim unterhält eine offizielle Partnerschaft mit der Gemeinde Trigono-Orestiada.

Begonnen hat die Partnerschaft im Oktober 2003 mit dem Dorf Ormenion im äußersten Nordosten Griechenlands. Mit neun weiteren Einzelgemeinden hat sich Ormenion 1997 im Rahmen der griechischen Gemeindereform zur Gemeinde Trigono zusammengeschlossen. 2010 ging Trigino dann mit zwei weiteren Gemeinden in der Gemeinde Orestiada auf, in der Trigono seither einen Gemeindebezirk bildet.

Der Name „Trigono“ – übersetzt „Dreieck“ – rührt von der geografischen Lage des Ortes her, der ein Dreieck zwischen dem südlich verlaufenden Fluss Ardas, der nord-östlich liegenden Türkei und dem nordwestlich angrenzenden Bulgarien bildet. Im Gemeindebezirk Trigono leben rund 6.500 Menschen auf einer Gesamtfläche von 372 km².

Ein Großteil der in Gemmrigheim lebenden griechischen Bürger stammt aus Trigono, hauptsächlich aus dem Ort Ormenion.

Vorsitzende des Partnerschaftskomitees

Hildegard Eisenmann
Tel.: (07143) 91985

Broschüre des Partnerschaftskomitees

Das Partnerschaftskomitee hat auf vielen interessanten Seiten einige grundlegende Informationen zu unserer Partnerstadt mit Trigono-Orestiada zusammengestellt. Damit können Sie sich einen ersten Eindruck verschaffen und überlegen, wo ggf. Anknüpfungspunkte für eine Verbindung oder Reise dorthin für Sie sind. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen. Bei Fragen steht Ihnen die Vorsitzende des Partnerschaftskomitees gerne zur Verfügung.

Die Broschüre können Sie hier (3,011 MiB) im PDF-Format herunterladen.